A golden and natural lyric tenor, even throughout the range and sensitive to text, with the benefit of solid top notes.

 

 

List of Top 10 rising stars

 

 

 

 

Neuzugang Tenor Ilker Arcayürek überzeugt in der Rolle des Rodolfo durch sensibles Spiel, edle Bühnenerscheinung und sichere Stimmkultur.

 

Hier gibt Ilker Arcayürek als Rodolfo einen hervorragenden Nürnberger Einstand. Er verfügt über ein nuanciertes Ausdrucksvermögen in den lyrischen Passagen und über ein rundes ausgewogenes Timbre,...

Die Vielseitigkeit im Timbre des BBC New Generation Artist, der mit Liederabenden in der Londoner Wigmore Hall und dem Concertgebouw Amsterdam debütiert hat und in Nürnberg auf der Opernbühne steht,

wie die Farbigkeit der Nuancen begeisterten in Schuberts „Nachtstück“. Dessen poetisches „Nacht und Träume“ zelebrierten Arcayürek und Pollak mit grösster Intensität.

Mit dem drastisch-dramatischen „Feuerreiter“ von Hugo Wolf überzeugte Arcayürek, der seit der Spielzeit 2015/2016 zum Ensemble des Staatst-heaters Nürnberg gehört, ebenso wie mit einem herrlichen Schubert-Lied, „Nacht und Träume“. Dieser Sänger mit Placido-Domingo-Bart besitzt eine sehr baritonale Basis und eine fundierte Höhe, einen samtweichen, perfekt abgerundeten Tenorklang. „Holde Träume, kehret wieder!“

Wirklich ein Traum.

...eindrucksvoll in seinen wie selbstverständlich artikulierten Tenorlinien: Ilker Arcayürek

 

Ilker Arcayürek als interessant timbriertem Nadir mit erstaunlichen Pianokünsten in seiner Arie: "Ich glaube ich höre noch"

Arcayürek überzeugte dabei mit innig klangschönem Ausdruck in lyrischen Prachtnummern wie „Je crois entendre encore“.

herausragend Ilker Arcayürek als leidender Prinz, der sich zum heldenhaften Tenor wandelt.

 

Young Artist Ilker Arcayürek’s lovely off-stage Tenor brought a mellifluous serenity to the Gondolier’s arietta, so lovely it made us wish for more.